Biografie

Ich habe meinen Bachelor in Landschaftsarchitektur an der Universität Toronto (meine Heimatstadt) absolviert und anschließend noch Architektur an der TU Karlsruhe studiert. Anfang 2015 habe ich meine Promotion in Kunstgeschichte und Kulturpolitik (PhD) an der University College Dublin in Irland abgeschlossen.

Meine große Leidenschaft liegt bei der Verknüpfung von Landschaft und Bild. Und dies sowohl im zeitgenössischen, als auch im historischen Kontext. Meine Vorliebe für Kunst, und insbesondere das grafisch-expressive Zeichnen und Visualisieren von Landschaft, versuche ich mit der Landschaftsarchitektur im heutigen digitalen Zeitalter zu verbinden und weiter zu entwickeln. 

Durch meine Arbeit als Landschaftsarchitektin habe ich mich auf Entwurf, Illustration und Visualisierung der Projekte und Wettbewerbe spezialisiert und habe mit vielen Landschaftsarchitekturbüros in Kanada, Deutschland und Großbritannien gearbeitet. Meine Forschungsarbeit bewegt sich im Bereich Landschaftsarchitektur-Graphik, ihre Geschichte und ihre zukünftige Entwicklung.

Ich bin seit 1999 Professorin für Zeichnen, Darstellen und Visualisieren in der Fakultät Landschaftsarchitektur an der Hochschule Weihenstephan. Ich war/ bin als Gastdozentin in den Bachelor- und Masterstudiengängen von Landschaftsarchitektur und Architektur tätig: an der University of Greenwich in London, University College in Dublin, am Agro-Campus der Universität Angers und an der HfWU in Nürtingen. In 2016 habe ich auch an der Hochschule Rosenheim (Fachbereich Innenarchitektur) gelehrt.

Neben meiner Zeichen und Darstellungslehre an der Hochschule, biete ich spezielle und individuelle Workshops im Bereich Zeichnen, Darstellen und Illustration an. Diese werden im Zusammenhang mit professionellen Büros und oder in Kooperation mit Institutionen und Verbänden wie z.B. Bund Deutscher Landschaftsarchitekten (BDLA), Deutsche Gesellschaft für Garten - und Landschaftskunst (DGGL), Akademie Landschaftsbau in Weihenstephan (ALW), Irish Landscape Institute (ILI) organisiert und veranstaltet.

Seit Beginn meines Studiums bin ich an den künstlerischen Impulsen der grafischen Kommunikation in der Landschaftsarchitektur interessiert. Insbesondere ist die Geschichte der Perspektive und ihre Rolle in der Visualisierung ein Themenbereich der mich immer wieder fasziniert und meine Arbeit beeinflusst.